Stand Up Paddeln

Wir haben als Verein Anfang des Jahres eine ehemalige Surfstation eines Bergedorfer Sportverein übernommen und renoviert. Die zwei Container bieten einmal Lagerflächen und einen Raum für Schulungen, sowie das gesellige Beisammensein. Die Fläche liegt im Osten von Hamburg, direkt am Hauptstrom der Elbe und in direkter Nähe, ca. 300 Meter, des Hohendeichersee (Oortkatensee), dieser ist der grösste Hamburger Badesee. Zudem können von hier aus relativ schnell die Seitenarme der Elbe, Doove und Goseelbe erreicht werden. Es gibt noch weitere Flüsse in der direkten Umgebung wie Seeve und Bille. Die Fahrtzeit aus der Hamburger City ist zwischen 20 bis 30 Minuten und gut mit öffentlichen Verkehrmitteln zu erreichen.

Ab sofort ist auch unsere Stand Up Paddel Basis immer Montags von 17.30 Uhr – bis  Einbruch der Dämmerung geöffnet. Wir werden den September durch auch bei schlechtern Wetter vor Ort sein. Es ist jeder recht herzlich eingeladen vorbei zukommen und mit zu machen. Es wäre ratsam auf Grund der singenden Temperaturen eine Neoprenanzug mit zubringen und sich im Voraus per E-Mail anzumelden.  

Ausblick in das Jahr 2011

Wir werden in Zusammenarbeit mit einer größen kommunalen Kinder und Jugendeinrichtung aus Bergedorf, dem Haus der Jugend Lichtwarkhaus, Jugendlichen aus Einkommensschwachen Familien einen niedrigschwelligen Einstieg in diese recht junge Sportart ermöglichen. Darüber hinaus haben wir die ersten Gespräche mit bergedorfer Schulen aufgenommen, um das Stand UP Paddeln in den Projektunterricht 2011 zu intrigieren.

Ein sozialpädagogisches Handlungskonzept erstellen wir zur Zeit mit Lehrern und Sozialarbeitern der offenen Kinder und Jugendarbeit Bergedorf. Wir wüerden dieses nach Fertigstellung hier veröffentlichen.

Zudem wird es in der Saison 2011 regelmäßige Treffen am Container des ABFLUG e.V. geben. Hier steht jedem Interessierten ein kleiner Boardpool zum Ausleihen zu Verfügung und Betreuer werden die „Neulinge“ begleiten.



Drucken Seite drucken Seite empfehlenSeite empfehlen
Copyright © 2009 der-abflug.de